Skip to content

Urbanes Plakat-Trio bei Ignasi Monreal

Ignasi Monreal hat drei Plakate mit iberischen und urbanen Akzenten entworfen, welche die 53. Ausgabe des Montreux Jazz Festival verkörpern. Das digital gestaltete Werk verbindet traditionelle Architektur und zeitgenössische Symbole.
Der Künstler lässt sich von den Strassen des alten Madrid inspirieren und setzt sich mit der Tradition der Azulejos auseinander, der Fliesen, die Fassaden schmücken und auf denen Strassennamen zu lesen sind. Im Mittelpunkt jedes Plakats steht ein zeitgenössisches und universelles Musiksymbol, das mit der traditionellen Bilderwelt bricht.

DER KÜNSTLER

Ignasi Monreal ist ein multidisziplinärer Künstler, der in Barcelona geboren wurde und derzeit in Rom lebt. Er arbeitet mit diversen Medien, u.a. in den Bereichen Malerei, Design, Kreativdirektion und Film. Ignasi ist der Schöpfer der viel beachteten Frühjahr/Sommer-Kampagne 2018 von Gucci, der ersten ihrer Art, die vollständig digital gemalt wurde.

Ignasi Monreal

In der Musikszene hat er ein Musikvideo für die spanische Flamenco-Künstlerin Rosalía gedreht und mit FKA twigs sowie Christine & the Queens zusammengearbeitet. Ignasi ist auch für seine Wandgemälde bekannt, die in New York, Chicago, London, Paris, Mailand, Shanghai und Hongkong zu sehen sind. Monreal’s erste Einzelausstellung beginnt am 28. Februar in der legendären La Fresh Gallery in Madrid.