Zum Inhalt gehen

FORQ

Forq ist ein Instrumentalquartett mit einem dynamischen Sound und einer Vorliebe für klangliche Erkundungen. Die Gruppe besteht aus Weltklasse-Improvisatoren, aber es sind ihre ungewöhnlich einprägsamen, genreübergreifenden Songs, die den nachhaltigsten Eindruck hinterlassen. Forq hat bereits vier Studioalben veröffentlicht – das letzte ist „Four“, das am 11. Oktober 2019 erschien. Ursprünglich von Keyboarder Henry Hey (David Bowie, Empire of the Sun, Jeff „Tain“ Watts) und Bassist Michael League (Grammy-Preisträger von Snarky Puppy) gegründet, besteht Forq heute aus Gitarrist Chris McQueen (Snarky Puppy, Bokanté), Schlagzeuger Jason „JT“ Thomas (Roy Hargrove’s RH Factor, Marcus Miller, Mark Lettieri Trio, Snarky Puppy) und Bassist Kevin Scott (Wayne Krantz, Jimmy Herring, Col. Bruce Hampton). Sie tourten durch die USA, Europa, China, Australien und traten bei internationalen Festivals auf, darunter das North Sea Jazz Festival, Jazz A‘ Vienne, Udine Jazz Festival, Upstream Festival, Wangaratta Jazz & Blues Festival in Australien und das GroundUP Festival in Miami Beach.

Line-up:

  • Chris McQueen – guitar
  • Henry Hey – keyboard
  • Kevin Scott – bass
  • Jason ‚JT‘ Thomas – drums
Mittwoch – 07 Juli
Bühne
Petit Théâtre
Kategorie
Sitzen
Preis
CHF 75.–
20:30

SARAH MCCOY

FORQ