Zum Inhalt gehen

Fred again..

Mit seinen Alben in Form intimer Tagebucheinträge wurde Fred again.. zu einem der grossen elektronischen Phänomene des Lockdowns. Der Protégé von Brian Eno hat schon mit FKA Twigs oder The Blessed Madonna zusammengearbeitet. Im Wechsel zwischen Melancholie und Euphorie erschafft das britische Wunder sonnendurchflutete und rhythmische Atmosphären. Seine elektronischen Erzählungen im Dämmerlicht sind von Stimmen aus unwahrscheinlichen Quellen bevölkert – gefunden auf YouTube, Instagram oder in seinen eigenen Archiven aufgezeichneter Privatgespräche und spätabendlicher Videos. Kontrastreich und voller Menschlichkeit, schreibt er mit diesem einzigartigen Ansatz den Soundtrack zu seinem eigenen Leben.

  • Schweizer Exklusivität
Samstag – 09 Juli
Bühne
Montreux Jazz Lab
Kategorie
Stehen
Preis
CHF 88.–
20:00

TINASHE

ODEZENNE

FRED AGAIN..