Zum Inhalt gehen

Björk Orchestral with Sinfonietta de Lausanne

Björk ist 24 Jahre nach ihrem ersten Besuch zurück in Montreux: Sie können sich also auf etwas gefasst machen. Mit Post (1995) oder Homogenic (1997) hatte die Isländerin bereits neue, prägende Richtungen des Pops definiert und die elektronische Musik, selbst die des Undergrounds, nachhaltig beeinflusst. Hierzu gehörte auch eine erstaunliche Reihe von Experimenten zwischen konzeptuellen Herausforderungen, Technologie und Primitivismus, mit denen die gebürtige Reykjavikerin in den 2000er Jahren die Avantgarde aufrüttelte. Sie blieb sich stets treu, indem sie neue melodische Strukturen kreierte und diese mit atypischen visuellen Kreationen unterstützte. Drei Jahre nach der Veröffentlichung von Utopia (2017) kehrt sie zum Festival zurück, diesmal in Begleitung eines Symphonieorchesters.

  • Schweizer Exklusivität
Sonntag – 03 Juli
Bühne
Auditorium Stravinski
Kategorie
Stehen & Sitzen
Preis
CHF 145.–
20:30

BJÖRK ORCHESTRAL WITH SINFONIETTA DE LAUSANNE